Wohlfühlhosen

single-image

Zum Me Made Mittwoch im Juni erwartet man eigentlich luftige Kleidchen, kurze Tops oder Shorts. Bei mir gibt es aber zwei Hosen zu sehen, die ich bereits Anfang Juni fertig gestellt habe.

Und obwohl es heiße Sommertage bereits gab, hat das Wetter noch nicht so ganz gehalten, was er an diesen Tagen versprochen hat. Die Hosen sind also gut im Einsatz und irgendwie auch genau das, was mir noch gefehlt hat.

Beginnen möchte ich mit I am Panoramix, einem raffinierten Schnitt von I am patterns, bei dem am rechten Hosenbein mehr Stoff in Form eines Dreiecks angeschnitten ist, der am Bund und am Saum mit eingenäht wird.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Gesäßtaschen. Ich habe mich für klassische Paspeltaschen entschieden und in meinen Augen die Hose damit aufgewertet. Alternativ kann man aufgesetzte Taschen nähen und sogar eine ganz normale Hose ohne den schrägen „Zusatz“, was den Schnitt sehr variabel macht.

Geschlossen wird die Hose an der linken Seite mit einem verdeckten Reißverschluss.

Als Stoff habe ich einen tollen Köper mit Elasthananteil gewählt der genau den richtigen Stand für den Schnitt hat und zudem hohen Tragekomfort bietet. Am Schnitt habe ich nichts geändert, die Größe laut Maßtabelle ausgewählt und die Hose sitzt perfekt. Anders als beim Kleid I am Irma, bin ich von diesem Schnittmuster überzeugt und sehr begeistert.

Schnitt: I am Panoramix von I am patterns

Stoff: Baumwollköper Stretch über stoffe.de

Arbeitsaufwand: ca. 7 h

Kosten: ca. 32€

Auch das zweite Hosenschnittmuster bietet einige Variationen zum Nähen. So kann die Arenite Pants aus Web- oder Wirkware verarbeitet werden und entweder mit normalem Saum, Bündchensaum oder abgestepptem Gummizug genäht werden.

Ich hab mich für Webware und den Gummizugsaum entschieden. Der Stoff lag hier schon eine ganze Weile und sollte eigentlich zur Sequence Dress verarbeitet werden. Dafür fand ich ihn dann doch zu dick und schwer, der Leinen passte viel besser zum Kleid. Dafür hat dieser Stoff jetzt sein perfektes Schnittmuster gefunden.

Es ist ein wunderbarer Tencel Twill, den ich von Berliner Schnitte nach meinem Mantel Sew Along geschenkt bekommen habe. Vielen lieben Dank, Andrea, nochmal dafür!!!

Obwohl der Schnitt simple und eigentlich leicht zu nähen ist, bedarf es einiger Zeit. Die Teilungsnähte werden erst links auf links genäht, dann eine Stofflage zurückgeschnitten und dann die andere um die erste herum gefaltet und von rechts festbesteppt. Hier ist Präzision erforderlich und entsprechende Konzentration.

Auch die zweifach abgesteppten Gummibänder in Taille und an den Säumen sind fast schon körperliche Schwerstarbeit, die sich aber gelohnt hat. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden und liebe diese Hose jetzt schon sehr.

Schnittmuster: Arenite Pants von Sew Liberated

Stoff: Smooth Drape Tencel Twill by meet Milk, Rust über Berliner Schnitte

Arbeitsaufwand: ca. 9 h

Kosten: ca. 70€ bei Kauf dieses Stoffes

Im August gibt es dann aber doch sommerlicher Outfits zum MMM zu sehen, ich arbeite derzeit an Kleidern und einem Top. Mal schauen, was bis dahin fertig und fotografiert ist.

Wer im Übrigen die Sommerkollektion meiner 5 Pieces Garderobe noch nicht gesehen hat, sei herzlich eingeladen, noch einen Blick in diesen Blogpost zu werfen. Es lohnt sich wie immer!

11 Kommentarte
  1. ellimonelli 3 Monatenvor
    Antworten

    Hallo Anke,
    Zufälle gibts! Gleicher Name & gleicher Beitragsname und -inhalt 🙂 (Ich habe aber nicht abgeschrieben, versprochen)
    Wobei ich neidlos zugebe: deine Hosen sind deutlich schicker und nähintensiver als meine. Die Hosen gefallen mir sehr!

    Viele Grüße
    Anke

  2. piek & fein 3 Monatenvor
    Antworten

    Deine Panoramix haut mich wirklich um! Gut zu hören, dass es dieses Mal mit dem Schnitt von I am Patterns gut geklappt hat!
    Viele Grüße und bis bald
    Julia

  3. Liebe Anke,
    wie immer: hammerstarke Teile, die Du da genäht hast. Die erste, die mit dem Dreieck, gefällt mir am besten – großes Kino!
    Viel Freude mit den beiden Stücken, schön, dass sie so gut im Einsatz sind.
    Viele Grüße
    Sandra

  4. Nria 2 Monatenvor
    Antworten

    Die Hosen sehen beide super aus! Um die Arenite Pants schleiche ich auch schon eine ganze Weile rum …

  5. Sarah 2 Monatenvor
    Antworten

    Also wenn hier jemand stilsicher die richtigen Schnitte und Stoffe auswählt, dann du… WOW sag ist die Haarfarbe echt? Auf jeden Fall wunderbar! Die Panoramix Hose finde ich aber auch genial! LG Sarah

  6. Sandra 2 Monatenvor
    Antworten

    Huhu Anke,

    was sind das für Knallerhosen? Wobei ich kurz erwähnen möchte, dass die Panoramixhose mein heimlicher Favorit von beiden ist.
    Schnitt und Farbe sind mega… passend zu Deiner Haarfarbe. Die jeweiligen Oberteile sind sehr stilsicher kombiniert.
    Welche Oberteil- Schnittmuster sind das?

    Du hast echt Deinen Stil gefunden und setzt ihn auch meist um- super!!

    LG
    Sandra

    • Anke 2 Monatenvor
      Antworten

      Die Schnittmuster für die Oberteile habe ich im Text erwähnt – einmal Le 500 von dp Studio und das Vera Shirt von Pauline Alice. LG Anke

      • Anke 2 Monatenvor
        Antworten

        Die Haarfarbe ist (leider) nicht echt, passt aber hervorragend zu meinen gerade geliebten warmen Farben. LG Anke

  7. Hi, ich nähere mich (nach Jahren…..) wieder den Hosen für mich an und die beiden sind toll, vor allem die erste! Würde ich genau so nehmen, meine Farben…..
    Liebe Grüße
    Sabine

  8. […] viel tragen werden. Dies ist zum einen meine rostorangende Cordhose und zum anderen die rostrote Panoramix. Eine dritte Hose passt ebenfalls ins Farbschema, sie wird im Herbst aber wohl zu dünn […]

  9. […] habe ich ein Schrägband verwendet. Der Stoff dazu stammt im Übrigen von der Arenite Pants, die ja farblich wunderbar in die Herbstkolletkion passen würde, wäre sie dafür nicht zu […]

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: