DIY-Fashion-Magazin

Du nähst vor allem für Dich selbst und

  • suchst Gleichgesinnte
  • Inspirationen
  • und möchtest Deine selbstgenähte Garderobe nachhaltiger gestalten?

Du hast das Gefühl, den Überblick über die zahlreichen Akteure, Termine und Neuerscheinungen im großen Kosmos der Nähcommunity zu verlieren?

Dann bis Du hier genau richtig!

Dieses DIY-Fashion-Magazin bringt Frauen (und natürlich auch alle interessierten Männer) zusammen und möchte in die unübersichtlich gewordene Welt der Blogger, Schnittmusterdesigner, Stoffläden und Events ein wenig mehr Licht und vor allem Gemeinschaft bringen.

Was erwartet Dich hier?

In erster Linie zahlreiche Inspirationen! Dabei werden die Themen vernetzte Garderobe und Nachhaltigkeit beim Nähen im Vordergrund stehen. Eigene Blogposts, Interviews und Gastbeiträge von Designern, Bloggern, Händlern und anderen Akteuren unserer Community wird es ebenso geben wie Informationen über

  • Neuerscheinungen von Schnittmustern
  • Events & Termine

Außerdem möchte ich Euch die Möglichkeit geben, Eure nicht mehr getragene, selbstgenähte Kleidung über einen Flohmarkt zu verkaufen oder zu tauschen. Ein Shop, der Euch Bücher und Nähzubehör empfiehlt, rundet das Angebot ab.

Wer steckt hinter der Idee?

Ich bin Anke, 49 Jahre alt und meinen Blog Grenzgänger-Design gibt es bereits seit 2015, davor habe ich bereits als leseloewin und unter cookreadsew nicht nur über meine Nähleidenschaft gebloggt. All dies tue ich lediglich als Hobby, in meiner Freizeit.

Im Hauptberuf jedoch durchforste ich die Medienwelt als Rechercheurin bei einem Medienbeobachter und sammle Informationen zu Themen, die die Auftraggeber wünschen. Ziel dabei ist es, für die Kunden einen Überblick über ihre Presseresonanz zu erlangen

Da die Vielfalt an Angeboten für Nähjunkies wie mich vor allem im Social Network so unglaublich groß geworden ist, gefiel mir der Gedanke, Leidenschaft und berufliches Know How zu verbinden und eine Plattform zu schaffen, die gleichzeitig Informationen bereitstellt, die sonst mühsam über viele Kanäle gesucht werden müssen. Dabei sollen DIY-Modemacher aller Art gleichwertig zu Wort kommen und ein eigenes kleines Netzwerk entstehen.

Dies kann nur gelingen, wenn so viele von euch wie möglich zum Gelingen beitragen – sei es als Gastautor oder mit Hinweisen zu Event oder sei es auch nur, den Flohmarkt zu bestücken.

Ich freue mich auf regen Austausch und bin jederzeit für Ideen, Inspirationen und Kritik offen und dankbar!

1 Kommentar
  1. Gratuliere zu diesem Schritt, Deinen Blog neu zu beleben! Tolle Ausrichtung, und so eine tolle Idee, deine Second-Hand-Börse für Selbst Genähtes!! Ich wünsche dir zahlreiche regelmäßige Leserinnen und viel Erfolg!! Liebe Grüße, Gabi

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.