Nähpläne? Agil muss man sein!

single-image

Während es beim letzten Me Made Mittwoch ganz um Homewear ging, sollte es in der Märzausgabe wieder schicker werden. Aber weder in der Welt da draußen, noch in meiner kleinen daheim hatte sich die Art zu arbeiten und zu leben entscheidend geändert. Auch wenn ich den Job gewechselt habe, so arbeite ich weiterhin vorwiegend Zuhause und der Bedarf an schicker Kleidung ist nicht allzu hoch. Somit ist auch die Motivation, solche Stücke zu nähen, eher gering. Auch fordert ein neuer Job den Geist so sehr, dass die Nähprojekte schnell und einfach sein dürfen.

Nach der neuen Hose, die euch gestern gezeigt habe, habe ich mich wieder der Homewear gewidmet. Alle anderen Nähpläne habe ich nach hinten geschoben. So wird es unwahrscheinlich, dass ich alle anvisierten Projekte dieses Jahr schaffen werde. Aber wozu auch, wenn man keine Verwendung hat? Also ist Agilität gefragt (gerade mein Thema auch beruflich – wer mehr dazu wissen mag, liest unten weiter).

Den Stoff für eine weitere Homewear-Kombi war schnell gefunden: ein schöner, günstiger Feinstrick in einem wundervollen Rostton. Und bei meinen Recherchen zur Rubrik „Neue Schnitte“ bin ich bei Grasser auf zwei passende Schnittmuster gestoßen. Da ich dieses Jahr endlich mal einen Grasser-Schnitt ausprobieren wollte, war dies ein guter Einstieg. Einfach, raffiniert und schnell zu nähen!

Foto: http://www.fotodesign-haraldfrantz.de

Es wurde also ein Pulli mit raffinierter Kragenlösung und lockerem Bündchen auch an den Ärmeln. Wichtig waren hier die korrekte Übertragung der Passmarken, damit man auch die richtigen Kanten zusammen näht.

Schnitt: No727 von Grasser

Stoff: Feinstrickjersey Emma von Stoffe Hemmers*

Arbeitsaufwand: 3:45 h

Kosten: 17 €

Die Hose hat Eingriffstaschen in der Naht und eine interessante Gummibandlösung oben. Denn es wird kein Bund genäht, in den man den Gummi einziehen kann, sondern erst wird ein Gummiband auf die rechte Stoffseite mit einem Zickzack-Stich gesteppt und dann nochmal ein Gummiband von der linken Stoffseite dagegen gesteppt. Beide Gummis werden an der anderen Kante auch noch aufeinander genäht und am Ende in den Seitenähten, sowie in vorderer und rückwärtiger Mitte fixiert. So bekommt man eine saubere Kante oben ohne Bund.

Schnitt: No725 von Grasser

Stoff: Feinstrickjersey Emma von Stoffe Hemmers*

Arbeitsaufwand: 5:15 h

Kosten: ca. 25 €

Das werden mit Sicherheit nicht die letzten Grasser-Schnitte gewesen sein auch hier gefallen mir Passform und Anleitung sehr gut.

Und wen interessiert mein Jobstatus? Nachdem ich Vor 2 1/2 Wochen eine neue Stelle als Projektmanagerin bei einer Unternehmensberatung angefangen habe, weiß ich jetzt schon, dass ich dort nicht alt werde. Dort wird leider Agilität mit Planlosigkeit verwechselt. Und die Stellen- und Unternehmensbeschreibung hat keine Deckungsgleichheit zur vorgefundenen Situation, so dass ich mich wieder umgucken muss. Ich bin also agil 😉. Mit etwas Glück kann ich beim nächsten Treffen von einer neuen, besseren Position aus berichten. Es ist also nicht alles Gold, was glänzt und nicht jeder Job, der noch so toll beschrieben ist, muss persönlich passen. Drückt mir weiterhin die Daumen.

Werbung:

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

9 Kommentarte
  1. Fröbelina 2 Monatenvor
    Antworten

    Das Jobproblem kenne ich auch. Agil ist leider einfach ein Buzzword geworden für viele Firmen, das schreibt man mal so hin weil es gut aussieht. Schade, dass der Job nichts für dich ist, aber gut, dass du es so schnell merkst. Das neue Outfit kannst du sicher auch beim nächsten Job noch gut tragen 🙂 Mir gefallen Farbe und Schnitt sehr gut!
    Liebe Grüße
    Katharina

  2. Sandra 2 Monatenvor
    Antworten

    Ohje, Jobtechnisch läuft es ja grade nicht so… das tut mir sehr Leid für Dich, und ich halte alle Daumen, dass sich etwas Besseres findet. Ich bin in einer ählnichen Situation und kann gut mitfühlen.
    Umso besser, dass es nähtechnisch nicht auch noch Katastophen zu berichten gibt. Sieht SEHR bequem aus, dein Outfit. Der Konstruktion des Hosenbundes konnte ich nicht ganz folgen, aber es klingt sehr interessant. Und die Farbe ist einfach der Hammer!
    Viele Grüße
    Sandra

  3. Susanne 2 Monatenvor
    Antworten

    Ob der Job der Stellenausschreibung gerecht wird, merkt man leider erst, wenn man drinsteckt; ich drück die Daumen, dass du etwas passenderes findest.
    Dein Outfit finde ich jedenfalls sehr gelungen und besticht durch die leuchtende Farbe; sehr interessant übrigens die Methode der Bundverarbeitung.
    LG von Susanne

  4. Sarah 2 Monatenvor
    Antworten

    Hui das Jobthema bewegt… (Nicht nur dich… Ich kann da auch mitsingen…) Aber das soll nicht von diesem weiteren sehr stilvollen Kuscheloutfit ablenken. Ich bewundere immer dein Händchen für Stoffe, Farben und Schnitte, das passt hier wieder mal perfekt! Und alle Daumen sind gedrückt! LG Sarah

  5. Ein schönes Kuschel Outfit! Hat doch auch was positives schnell zu merken das der Job nicht passt ! Viel Glück bei der Suche wünscht
    Christine

  6. kuestensocke 2 Monatenvor
    Antworten

    Ach diese Farben! Großes Kino! Ich drücke die Daumen für die anstehenden beruflichen Entscheidungen. LG Kuestensocke

  7. Heike 2 Monatenvor
    Antworten

    Gut, dass du jobmäßig direkt die Reißleine ziehst. Die Daumen sind gedrückt.
    Dein Outfit sieht toll aus, gemütlich und stylisch.

    LG, Heike

  8. Sue 2 Monatenvor
    Antworten

    Wow! diese Farbe! Das Outfit sieht sehr gemütlich aus. Und das Oberteil kann ich mir auch gut chic gestylt vorstellen. Den Schnitt muss ich mir merken.
    Ich drück dir die Daumen, dass du schnell was schönes findest.

  9. lila und gelb 2 Monatenvor
    Antworten

    Gut, dass Du locker bleiben kannst, hinsichtlich deiner beruflichen Laufbahn. Ich drücke die Daumen!
    Das Homewear-Outfit ist cool!

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: