Mehr Base geht nicht

single-image

Wie in meinem Post von letzter Woche zu meiner Herbst-5-Pieces-Garderobe angekündigt, zeige ich euch beim heutigen Me Made Mittwoch meine neue schwarze Base Trouser von Ann Ringstrand. Das Buch „Sy!“ ist wirklich toll. Inzwischen habe ich die Work-Trouser, den Skill Blazer und die Base Trouser genäht und bin von allen drei Schnitten begeistern. Stoff für das Saint Shirt liegt hier auch schon bereit.

Foto: http://fotodesign-haraldfrantz.de/

Die Hose ist schön weit geschnitten und die Beinlänge ist in etwas knöchellang. Früher hat man dazu „Hochwasser-Hosen“ gesagt. Man kann den Beinabschluss auch so nähen, dass man den Saum unten umschlagen kann, das habe ich aber nicht gemacht, für den Herbst habe ich die Hose doch lieber nicht ganz so kurz.

Bei der Wahl der Größe habe ich mich diesmal entschieden, eine S zu nähen, obwohl ich schon lange eine M habe. Aber die Größe M war bei der Worktrouser viel zu weit. Ich hatte etwas Angst, dass jetzt diese Hose zu eng sein wird, aber sie passt gut.

Foto: http://fotodesign-haraldfrantz.de/

Bei den Schnitten von Ann Ringstrand bin ich ja immer wieder begeistert von der professionellen Verarbeitung. Ob Taschen und Verschluss, alles ist gut durchdacht, wenn auch oft anders, als man es kennt. Am Ende sieht das Ganze aber eben sehr schön sauber aus.

Foto: http://fotodesign-haraldfrantz.de/

Ich habe auf sämtliche Kontrastfarbe verzichtet. Ich hatte aber versucht, die hinteren Taschen mit weißem Garn außen herum abzusteppen. Das sah aber leider nicht so perfekt aus, deshalb habe ich es wieder aufgetrennt. Der Stoff der Hose ist der absolut perfekt für das Projekt. Eine schöne Baumwolle mit leichtem Glanz, mittelschwer. Für den Winter ist er allerdings eher ungeeignet, da doch nicht so dick.

Die Hose kann ich mir auch wunderbar aus Cord und Denim vorstellen oder aus einem Wollstoff, dann wird sie auch wintertauglicher. Das wird bestimmt nicht meine letzte Base Trouser gewesen sein. Die ist einfach sehr vielfältig einsetzbar und gleichzeitig finde ich die Form super lässig.

Schnittmuster: Base Trouser von Ann Ringstrand

Stoff: Stretch Hosentwill aus Organic Cotton von Mind the Maker über clarasstoffe.de

Kosten: ca. 51 €

Arbeitszeit: 13,5 h

6 Kommentarte
  1. Die beiden unterschiedlichen Taschen sind wirklich ein Hingucker.
    Grüße, Tina

    • Ina 2 Monatenvor
      Antworten

      Tolle Hose, deren Style mir bei Dir richtig gut gefällt, sehr lässig, sehr Grenzgängerdesign!
      LG Ina

  2. kuestensocke 2 Monatenvor
    Antworten

    Ganz großartig ist die Hose! Der Schnitt mit den feinen Details, Dein akkurates Nähen, der leichte Stand des Stoffes – sooo muss eine perfekte Hose aussehen und sitzen! LG Kuestensocke

  3. Sandra N. 2 Monatenvor
    Antworten

    Liebe Anke,

    auch wenn Du heute eher unfarbig daher kommst, ist die Hose mit seinen kleinen, feinen Details der Hammer. Stoff und Schnitt sind ein Traumpaar… auch dieses lässige Outfit ist mal wieder genau DEINS!

    Liebe Grüße,
    Sandra

  4. 3he fecit 2 Monatenvor
    Antworten

    Coole Hose. Vor allem die rückwärtigen Taschen gefallen mir. Und die Umsetzung mit genau diesem Stoff, das passt alles perfekt zusammen. Tatsächlich sehr Grenzgängerdesign, finde ich auch. Den Schnitt muss ich mir merken.
    LG heike

  5. ellimonelli 2 Monatenvor
    Antworten

    Hallo Anke,
    die Hose gefällt mir gut. Sie sieht bequem und doch schick aus.
    Viele Grüße
    Anke

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: