Herbstkollektion-Sewalong – 2. Zwischenstand

single-image

Beim zweiten Zwischenstand des #hksa21 geht es heute um diese Fragen:

Es läuft und ich kann schon was vorzeigen. Die Zeit rennt, jetzt muss ich mich sputen. Ich komme nicht weiter, kann jemand helfen?

Bei mir trifft im Moment eher der zweite Satz zu. Der Blazer ist viel aufwendiger als gedacht, obwohl er keinen klassischen Kragen hat. Aber die Schlitzverarbeitung hinten und an den Ärmeln verlangt mir mit dem flutschigen Viskosestoff einiges ab.

Auch komme ich mal wieder mit der Anleitung von dp studio nicht gut klar. Die Verarbeitung ist etwas seltsam und nicht immer verständlich.

Hinzu kommen die vielen Handstiche zwischendurch, die einfach Zeit kosten. Es kann sein, dass ich zwar schaffe, den Blazer rechtzeitig fertig zu stellen, aber mit den Bildern wird es dann knapp.

Was ich an den Anleitungen von dp Studio nicht mag, dass die Schnitte so konzipiert sind, dass man nur auf eine Art die Teile zusammen nähen kann. Und beispielsweise am Schlitz eher nicht mit der Hand oder nach gut bewährter Burda-Anleitung nähen kann.

Wenn ich einen Knoten im Kopf habe oder nicht weiter weiß, nehme ich gern das Burda-Handbuch zu Hilfe. Hier nützt es mir leider nichts.

Außerdem werden die Zeichnungen mal normal und mal auf dem Kopf stehend (der Saum oben) dargestellt. Es ist zwar alles beschriftet, aber mich, die extreme Schwierigkeiten mit dem räumlichen Vorstellungsvermögen hat, verwirrt dies mehr.

So kämpfe ich mich langsam aber stetig voran und schaue erstmal, wie weit ihr inzwischen seid.

You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter

Kommentar verfassen

Auch interessant