Frühlingsjäckchen Knit-along – 2. Zwischenstand

single-image

Keine Zeit, ich muss stricken – aber es gibt endlich was bei mir zu sehen. Das ist mein kurzer Zwischenstand zum aktuellen Knit-Along. Meine schwarze Wolle hat vorn und hinten nicht gereicht.

Und da ich es habe drauf ankommen lassen, bis sie alle war, geschah das natürlich an einer Stelle, an der ich auch keine andere Wolle sinnvoll einsetzen konnte. Kurz und gut: ich hab noch ein Knäuel nachgekauft, das sollte nun reichen.

Ich bin mal gespannt, was die Anleitung am Ende für den Ausschnitt vorsieht (noch habe ich keine Lust, mich mit der Übersetzung zu beschäftigen), denn so sieht das ja noch nicht so toll aus. Jetzt mache ich mich erstmal an die Ärmel und luscher bei den anderen Damen.

3 Kommentarte
  1. Sarah 1 Jahrvor
    Antworten

    Da hast du doch schon ordentlich was geschafft… Ich staune und ziehe den Hut vor deinem Tempo… Ich kommentiere nicht so oft, schaue aber oft vorbei! Von deiner schwarz weißen Frühlingsgarderobe war ich auch so begeistert! Im jetzigen Zustand sieht das Top meinem Frühlingstop vom letzten FJKAL ähnlich, abgesehen von den Farben… Mit den weiten Ärmeln wird es sicher noch viel Cooler! Reingehauen… LG Sarah

  2. Susanne 1 Jahrvor
    Antworten

    Das sieht doch schon richtig gut aus und ich war sowieso dafür, dass du im Bedarfsfall von der schwarzen Wolle nachkaufst. Ein nachgekauftes Knäuel lässt sich ja auch gut verschmerzen.
    Ich wünsche dir weiter gutes Gelingen und lG von Susanne

  3. Mirella 1 Jahrvor
    Antworten

    Eine gute Entscheidung eine Knäul nachzukaufen, das entspannt die ganze Strickerei. Der Körper sieht schon mal sehr gut aus.
    LG Mirella

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: