Endlich eine schwarze Strickjacke

single-image

Fast hätte ich den Me Made Mittwoch vergessen. Wie konnte das nur passieren? Ich denke, wer mir auf Instagram folgt, wird es in meinen Stories gelesen haben. Ich bin gerade irgendwie „drüber“ und fange an, mir Hilfe zu suchen. Wer das selbst hinter sich hat, weiß vielleicht, wie schwer es ist, einen Therapieplatz zu finden. Freie Therapeuten mit zeitnahen Terminen gibt es nur für Privatpatienten. Alle anderen schalten schon mal den Anrufbeantworter vor. Einen Tagesklinik-Platz könnte ich erst in 4 Monaten bekommen. Reserviert ist der – für alle Fälle.

Nun möchte ich euch aber nicht mit diesen schweren Themen weiter behelligen, sondern euch meinen neuen schwarzen Cardigan zeigen. Denn eine schwarze Strickjacke fehlte mir tatsächlich noch in meinem Kleiderschrank. Lange habe ich an der Jacke gestrickt, aber ich bin sehr happy damit, auch wenn sie gern hätte länger sein können. Genügend Wolle hätte ich gehabt, hatte aber am Ende keine Lust, das nochmal zu ändern, vor allem, da die Jacke von unten nach oben gestrickt wird.

Das Stricken war sehr entspannt. Ich bin ja grundsätzlich Team Langsamstricker und war sehr froh, dass ich hier einmal nicht denken musste, sondern einfach glatt rechts so vor mich hinstricken konnte.

Mein neues Projekt kostet mich jetzt schon mehr Nerven und ich komme kaum voran, dazu aber demnächst mehr.

Anleitung: Ballonjacke von PetiteKnit

Wolle: Drops Lima + Drops Kid-Silk über Rito

Kosten: ca. 55 €

9 Kommentarte
  1. Susanne 8 Monatenvor
    Antworten

    Die Passform der Jacke sieht sehr schön entspannt aus; darin lässt es sich gut einhüllen und ich finde ja, dass glatt rechts ein sehr schönes, gänzlich unterschätztes Muster ist.
    Eine tolle Jacke und ich wünsche dir viel Glück für deine Suche nach einem Therapieplatz.
    LG von Susanne

  2. Birgit S 8 Monatenvor
    Antworten

    Wenn ich nur Stricken könnte. Sehr kuschelig und eine schöne Form, dein neuer Cardigan. Ich habe es vermutet, Therapieplätze waren ja schon vor Corona knapp und der Bedarf hat garantiert erheblich zugenommen. Mist. Ich drück dir die Daumen. Vielleicht hilft dir bis dahin ein wirksames Medikament. LG Birgit

    • Anke 8 Monatenvor
      Antworten

      ich habe jetzt noch einige Ideen, die ich morgen abtelefoniere. Vielleicht ergibt sich dich noch was.

  3. piek & fein 8 Monatenvor
    Antworten

    Ich würde auch gerne stricken können … Man muss ja noch Ziele im Leben haben … 😉
    Hoffentlich kannst Du bald etwas zur Ruhe kommen. Wir leben ja auch gerade in völlig verrückten Zeiten.
    Alles Gute für Dich!
    Julia

  4. Ina 8 Monatenvor
    Antworten

    Und hier meldet sich noch eine von deiner Jacke begeisterte Nichtstrickerin zu Wort. Wenn ich sowas wie bei dir sehe, dann denke ich, dass ich das vieleicht doch noch lernen muss in diesem Leben. So schön geworden! Weniger schön ist das, was Du über Deine seelische Gesundheit schreibst. Ich wünsche Dir sehr, dass Du Hilfe findest und finde es mutig, wie Du Deine Befindlichkeiten auch öffentlich teilst.
    Liebe Grüße und fühl Dich gedrückt.
    Ina

  5. kuestensocke 8 Monatenvor
    Antworten

    Diese Jacke ist die perfekte ERgänzung zu Deiner anderen GArderobe. schaut toll aus, so lässig und doch edel. Gute Besserung und baldige Unterstüzung wünsche ich Dir!

  6. Ich finde die Jacke sehr edel und mir gefällt auch die Länge! Sie wird sicher zu vielem in deiner Garderobe passen und sie damit komplettieren. Den Balloon Cardigan muss ich mir mal genauer anschauen, vielleicht wär das auch was für mich.

  7. Heike 8 Monatenvor
    Antworten

    Liebe Anke,
    deine Jacke ist toll geworden, die Anleitungen von Petite Knit finde ich toll. Aber ist das Muster nicht krausrechts?
    Ich hoffe, dein neuer Sommerpulli wird dich nicht zu sehr ärgern.

    LG, Heike

    • Anke 8 Monatenvor
      Antworten

      Dich, liebe Heike, die Jacke hat Bündchen und ist sonst einfach Kraus rechts gestrickt. Ganz einfach ☺️

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: