Frühlingsjäckchen-Knitalong -später Einstieg

single-image

Eigentlich wollte ich dieses Jahr nicht teilnehmen am #fjka2022. Ich hab gerade erst ein Strickprojekt beendet und bin ja eher im Team Langsamsticker. Aber irgendwie fehlt mir nun doch das beruhigende Stricken am Abend. Oft hilft es mir beim Stressabbau – zumindest solange es einfach läuft 😊.

Bildquelle: ravelry/Ankestrick

Nun habe ich mir auch noch ein Marathon-Strickprojekt ausgesucht. Der Rei-Sweater von Ankestrick wird aus sehr dünnem Garn gestrickt. Und die Passe wird vermutlich mit doppeltem Garn gearbeitet.

In jedem Fall ist es ein luftig leichter Sommerpulli. Strickjacken habe ich erstmal genug.

Wolle ist ebenfalls inzwischen eingetroffen. Ich habe mich für Setasari von Lana Grossa entschieden.

Das Garn ist eine Mischung aus Alpaka-Wolle und Seide. Ich bin gespannt, wie es sich strickt. Bisher habe ich solch Garn nur als Beilaufgarn verwendet.

Mit diesem Beitrag Reihe ich mich dann mal ein beim heutigen 1. Zwischenstand des Knitalongs auf dem Me Made Mittwoch – Blog.

9 Kommentarte
  1. Susanne 8 Monatenvor
    Antworten

    Eine schöne, leuchtende Farbe, die gut zu deinem Stil passt.
    Der Pulli wird mit diesem Garn auf jeden Fall ein flauschiges Leichtgewicht.
    Ich habe gerade einen winterlichen Pulli ,-winterlich, wegen der Farben- aus ähnlich zartem Garn gestrickt; durch das Garn ist er durchscheinend, so dass das Untendrunter immer eine Rolle spielt, aber ich mag es, wie leicht das ganze Stück ist und trotzdem erstaunlich wärmend.
    Viel Spaß beim Anstricken und LG von Susanne

  2. Blau ist ja ein bisschen außergewöhnlich für Dich – aber REI wird genau zu Dir passen. Der Pulli war auch auf meiner Wunschliste recht weit oben – er wird wohl mein nächstes Projekt, wenn mein Frühlingspullover irgendwann mal fertig sein wird. Ich bin gespannt auf Deinen blauen REI!
    Viele Grüße
    Sandra

  3. Sabine Ruhsamer 8 Monatenvor
    Antworten

    Der Pulli sieht sehr spannend aus, und deine Garnauswahl klingt sehr edel. Ich bin auf erste Anstrickbilder gespannt.

  4. Sarah 8 Monatenvor
    Antworten

    Noch ein krümelmonster!!! 🙂 willst du mit mir kekse essen??? Anke, das wird toll, hurra blauer flausch… lg Sarah

  5. Moni K 8 Monatenvor
    Antworten

    Eine tolle Farbe! Das Garn strickt man doch bestimmt mit einer großen Nadel, dann bis du auch schnell fertig!
    LG Monika

  6. Doro 8 Monatenvor
    Antworten

    Das wird ein wunderschöner Pulli! Die Farbe und das Garn sind ein Traum und die Anleitung gefällt mir auch sehr.
    Viel Spaß beim Stricken!
    Liebe Grüße von Doro

  7. Kathrin 8 Monatenvor
    Antworten

    Super, dass du noch mit einsteigst! Die Wolle sieht toll aus und der Pulli gefällt in seiner Schlichtheit sehr gut.

  8. G 8 Monatenvor
    Antworten

    Kicher, DIEsen (seeehr aehnlichen) ‚Schnitt‘ (inkl. dieselbe Farbe) hatte ich einst (= vor mehr als 40 Jahren) auch schon einmal als Pullover gestrickt.
    Ich hatte damals die Passe oben gaenzlich in Rippenstrick gehalten: auch nicht schlecht gewesen.
    Heutiger (pink) Neid hierzu: die neueren Garn-/Material-Kombinationen!

  9. […] Mein neues Projekt kostet mich jetzt schon mehr Nerven und ich komme kaum voran, dazu aber demnächst mehr. […]

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: