Letzte Sommerproduktion

single-image

Ich könnte diesen Post für den Me Made Mittwoch im September eigentlich genauso beginnen wie den vom August. Denn ich habe noch einmal zwei Sommerteile genäht, die leider keine Verwendung mehr in diesem Jahr erfahren durften. Nichts desto trotz möchte ich sie euch nicht vorenthalten.

Das gestreifte Blusenshirt hatte ich bereits für die #resteundupcyclingchallenge gezeigt, nun folgt noch ein Bild an der Frau. Alles weitere zum ursprünglichen Kleidungsstück, zum Zuschnitt etc. könnt ihr gern in diesem Post nachlesen.

Schnitt: Le500 von dp studio

Stoff: Upcycing von einem Kleid, ursprünglicher Stoff vom Stoffmarkt Holland

Arbeitsaufwand: 3,5 h

Kosten: 0 €

Das zweite Projekt ist eine luftig leichte Bluse mit dem gewissen Extra. Schnell und einfach zu nähen ist sie dennoch. Solche Projekte liebe ich ja, wenn auch wenigen Details in kurzer Zeit interessante Kleidungsstücke entstehen.

Für diesen Schnitt wird leichter Webstoff verwendet, kombiniert mit Bündchenware für Halsausschnitt und am Ärmel. Nicht so ganz fündig wurde ich bei der passenden Farbe. Weiß ist ja bekanntlich nicht gleich weiß und so ist das Bündchen nicht ganz so strahlend weiß wie die Popeline. Aber das tut meines Erachtens dem Endergebnis keinen Abbruch.

Interessant macht den Schnitt die eingenähte Ziehharmonikafalte im rechten Vorderteil. Eigentlich super einfach, man sollte nur im Falten und Bügeln am Anfang sehr präzise sein, damit es am Ende auch gut aussieht. Zuerst wird die Falte also gelegt, in der Schulternaht fixiert und erst fast am Ende dann von der Schulternaht bis zum Brustpunkt festgesteppt. Darunter springt sie dann wie ein Plissee auf. Hier muss dann immer wieder nach dem Waschen präzise nachgebügelt werden, schließlich handelt es sich ja nicht um echtes Plissee.

Ich könnte mir auch vorstellen, die Bluse ohne Bündchen zu nähen, die Ärmel einfach nur zu säumen und am Halsausschnitt einen Beleg zu nähen. Aber irgendwie hat es so auch was und macht den Schnitt absolut anfängertauglich. Es gibt im Übrigen auch noch eine Langarmvariante, die ich beizeiten auch noch mal ausprobieren werde.

Schnitt: Clochette von I am patterns

Stoff: Bio-Baumwoll-Popeline von stoffe.de

Wow-Bündchen von Alles für Selbermacher (Farbe nicht mehr vorhanden)

Arbeitszeit: 3,25 h

Kosten: ca. 23 €

9 Kommentarte
  1. Nria 3 Wochenvor
    Antworten

    Das ist ja ein toller Schnitt! Schlicht, aber raffiniert. Ich liebe sowas! Und steht dir super 🙂

  2. Jeanette 3 Wochenvor
    Antworten

    DAs weiße Shirt gefällt mir außerordentlich gut, die Falten haben was. Leider würde ich die nie so perfekt gebügelt bekommen. LG Jeanette

    • Anke 3 Wochenvor
      Antworten

      Die Falten zu bügeln war denkbar einfach. Mittels der Knipse oben und unten konnte ich sie einfach falten und dann alle einzeln nach und nach bügeln. LG Anke

  3. G. 3 Wochenvor
    Antworten

    Also ich finde den ‚Farb-Kontrast‘ der 2 Weiss-Toene – zum ohnehin pfiffigen Gesamtschnitt der Bluse – zusaetzlich ‚gewisses Extra‘ .

    Aber andere Frage: hast Du Dein ‚anderes Markenzeichen‘ (= zusaetzlich zu Deinem allg. ‚Gewisses-Extra-Bekleidungs-Stil‘), sprich Deine Brille ueber Bord geschmissen oder nur ‚beurlaubt‘ ?
    Hab‘ gleich mal 2 x geguckt, wieSO Du mir heute ‚fremder vertraut‘ vorkamst 😉 :-D.

    • Anke 3 Wochenvor
      Antworten

      In der Tat trage ich meine Brille im Alltag immer weniger. Ich brauche sie nur für die Fernsicht, vor allem beim Autofahren. Das Problem bei den Fotos war, dass der Scheinwerfer von vorn kam und sich in der Brille zu sehr spiegelte 😉

      • G. 3 Wochenvor
        Antworten

        a) Fernsicht: ich habe mir X-tra dafuer eine sog. ‚Look-Over‘ (= ‚Halbbrille‘) erkaempft, da von Optikern UND Designern wohl nicht sehr gerne gesehen ^^. Mein Vorteil dadurch beim Autofahren (meine Fernsicht ist eher ‚etwas Adlermaessig‘): wenn schon evtl. die Windschutz-Scheibe nicht ordentlich sauber ist, dann verzerrt wenigstens nicht noch eine ZUsaetzlich evtl. mir – freundlichster Weise – eingebaute ‚NUR-Fensterscheibe‘ im oberen Teil meiner Halbbrille vermehrt die Sicht, da evtl. noch ‚anders schmutzig‘.
        …. ausserdem neige ich xtrem unter ‚See-Krankheit‘ und konnte mich niiie an die Brillen-Separationen gewoehnen (und damit verbundene haeufige ‚Magen-Tief-Entleerungen’* ), welche ueblicherweise angeboten werden

        b) Ja, vergessen: moegliche Spiiiiegelungen. Sorry, bin leider wirklich wenigst ‚photo-fachversiert‘.
        Ist das selbst bei/mit Brillen so schlimm mit den Spiegelungen? Hast Du zufaellig eine Ahnung, ob dies nur bei nicht-entspiegelten Brillen so laeuft? Sorry, aber obwohl selbst Brillentraeger, habe ich wirklich ’00-Ahnung‘ diesbzgl., da beim Wort und/oder Sicht von „Kamera“ meist ich das (Weg)Laufen) anfange. Grund dafuer ist evtl. – so (m)ein Verdacht – dass als Kind wohl ZU haeufig mit den Dingern ‚gejagt‘ worden und dabei staendig aus eigenen Aktivitaeten herausgerissen/gestoert = frueheres ‚in Szene gesetzt werden‘ fuer Bilder (alten Stiles).

        * Dies ist eine – mM tolle – Bezeichnung einer im mediz. Bereich taetigen Dame, welche in ihrem Beruf wohl oefter mit, aehem, entsprechenden Aktivitaeten, aber unter ‚herkoemmlicher Bezeichnung‘ zu tun hat.

        • Anke 3 Wochenvor
          Antworten

          Das Blitzlicht spiegelt, egal ob entspiegelte Brille oder nicht. Dafür ist das einfach zuviel Licht😉

          • G. 3 Wochenvor

            Danke f. Deine Muehe einer Antwort!
            Wollte mich aber gerade selbst melden mit eigener ‚Research‘ diesbzgl. um Dir unnoetige Arbeit/Antwort zu ersparen: stimmt, leider wirklich viel ’sh . t‘ moeglich (= noch immer).
            Jedoch triggerte die Such-Aktion eine boshafte Denk-Folge meinerseits zur Vermeidung von ungewollten Bildern von/mit mir: ich werde zukuenftig evtl. nur noch Klamotten mit Spiegel-Vertaefelung tragen.
            …. PLUS schnelle (Herunter-) Klapp-Riesenbrillen! 😉 😉 😉 😀

            O.k., Bloedsinn meinerseits ‚off‘ fuer den Tag; kaempf‘ Dich gut durch und hab‘ ein schoenes Wochenende.

  4. Dias weiße Busenshirt ist wirklich sehr cool.
    LG von Susanne

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: