Willkommen beim neuen DIY-Magazin

single-image

Was lange währt, geht endlich online. Mein neuer Blog, der soviel mehr sein will, als nur ein Nähblog, öffnet sich heute der Nähwelt. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, was mir in der unübersichtlichen Welt von Social Media fehlt. Womit man einen Blog wieder interessant machen kann und auch darüber, was ich leisten kann und will.

Herausgekommen ist mein neuer Blog, der wie mein alter heißt. Nun ja, Liebgewonnenes soll man nicht aufgeben. Und eigentlich will ich meinen Blog ja weiterführen, nur eben öffnen für Neues, für mehr Gemeinsames in der Nähcommunity und auch sonst einiges an Mehrwert bieten.


Was ist nun genau neu an meinem Blog? Ganz offensichtlich ist es das Layout. Ich bin – wie ihr gemerkt habt, wenn ihr hier gelandet seid – von blogger.com auf wordpress umgestiegen. WordPress bietet soviel mehr Optionen, vor allem im Designbereich, so dass dieser Schritt unabkömmlich war.

Aber noch viel wichtiger als das Design ist der Inhalt. In Zukunft werdet ihr hier über neue Schnittmuster informiert, könnt im Bereich „Events“ nach Veranstaltungen, Märkten und Messen suchen, in meinem Empfehlungsshop stöbern und eure selbstgenähten Kleidungsstücke im Second-Hand-Bereich anbieten.


Außerdem gibt es weiterhin Blogbeiträge zu meiner selbstgenähten Kleidung, aber darüber hinaus auch interessante Gastbeiträge, Vorstellungen von Stoffläden, Schnittmusterdesigner, Bloggern und allen, die unsere Nähwelt so interessant und vielfältig machen. Diese Beiträge findet ihr unter dem Menüpunkt „Hinter den Kulissen„. Also nicht wundern, wenn dort noch nichts zu sehen ist. In Kürze wird es den ersten Artikel geben, seid gespannt.

Ganz wichtig wird mir auch das Thema Nachhaltigkeit sein. Was bedeutet Nachhaltigkeit beim Nähen? Wie können wir HobbyschneiderInnen fairer, ökologischer und recycelbarer produzieren? Was muss ich beim Kauf beachten und gibt es neue Technologien? Ich hoffe, hierzu einiges recherchieren und aufbereiten zu können. Für Tipps bin ich jederzeit dankbar.


Hinter der Kategorie „5-Pieces-Garderobe“ werde ich Inspirationen zum Thema „Vernetzte Garderobe“ veröffentlichen. Die Idee dahinter: aus nur 5 Kleidungsstücken kann man sich bereits eine gut kombinierbare Grundgarderobe zusammenstellen. Ein Oberteil, eine Hose, ein Rock, ein Kleid und eine Jacke bzw. ein Mantel ergeben eine Basiskollektion, die wunderbar den Grundstock eines vernetzten Kleiderschrankes bilden. Unter diesem Menüpunkt findet ihr auch noch nichts, alles muss noch mit Leben gefüllt werden. Fotos meiner Frühlingsgarderobe sind aber längst gemacht, spätestens im März wird es dazu den ersten Beitrag geben.


Und last, but not least: ich wünsche mir rege Beteiligung an meinem Blog. Wer Lust auf Gastbeiträge hat oder Ideen für ein Thema, das ihn interessiert, kontaktiert mich! Wer Produktempfehlungen hat, die in meinem Shop keinesfalls fehlen soll, Veranstaltungen kennt, die in meinem Kalender fehlen (im Moment ist dieser noch rudimentär und wird nach und nach befüllt), wer ein neues Schnittmuster entdeckt, welches hier erwähnt werden sollte, gebt mir einfach Bescheid. Ich möchte meinen Blog dazu nutzen, uns alle mehr zu vernetzen. Es soll eher ein gemeinsamer Blog werden, als mein eigener. Ein echtes Magazin voller Input und Informationen für all die leidenschaftlichen Nähnerds da draußen.

Es ist noch nicht alles rund und manches funktioniert nicht so, wie gewünscht. Seht es mir nach, gebt reichlich Feedback und ich versuche weiterhin, den Blog zu verbessern. Länger warten jedoch wollte ich jetzt nicht mehr.

Und wer noch mehr über mich, meinen Background und meine Motivation erfahren will, schaut doch mal auf der Seite „Über mich„-Seite vorbei.

Eure Anke

4 Kommentarte
  1. Julia 12 Monatenvor
    Antworten

    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem gelungenen Blog in neuem Gewand. Es gefällt mir sehr, was Du vor hast und hatte ja schon mal bei Instagram erwähnt, dass ich selbst nach neuen Wegen suche. Hier lasse ich mich gern inspirieren ohne abkupfern zu wollen.
    Ganz viel Erfolg für Dich, liebe Anke.

    Julia von jlkreativ

    • Anke Przybilla 12 Monatenvor
      Antworten

      Hallo Julia,
      das freut mich sehr, dass meine Ideen auf Interesse stoßen. Nun bin ich gespannt, wer sich aktiv beteiligen wird. Ideen für Artikel habe ich in jedem Fall genug. Ganz liebe Grüße Anke

  2. Bella 12 Monatenvor
    Antworten

    Das sieht alles schon mal sehr interessant aus und ich finde es toll, dass du dir soviel Arbeit machst. Ich bevorzuge ja immer noch das Lesen von Blogs, Instagram interessiert mich nicht sonderlich.
    Ich freue mich auf die zukünftigen Inhalte.
    LG Bella

    • grenzgaenger 12 Monatenvor
      Antworten

      Vielen Dank! Ich gebe mir Mühe, interessante Beiträge zu verfassen oder von anderen hier zu veröffentlichen. Wenn Dich etwas besonders interessiert, bringe gern Vorschläge ein. LG Anke

Kommentar verfassen

Auch interessant

%d Bloggern gefällt das: